Rezept: Jakobsmuscheln mit Spargel

Jakobsmuscheln mit Spargel und Orangen-Butter-Sauce

Wenn die Jakobsmuschel den Spargel küsst – eine Liebesgeschichte.

Das Rezept eignet sich hervorragend als Vorspeise oder Appetizer zwischen den Gängen.

Rezept für 4 Personen

 

  • 4 frische Jakobsmuscheln, aus der Schale gelöst, geputzt, gewaschen
  • 3 grüne Spargelstangen, holzige Enden entfernen
  • 2 weiße Spargelstangen, geschält, holzige Enden entfernen
  • 3 Bio Orangen (gepresst mit der Cilio Profisaftpresse – erhältlich in der Dekothek)
  • 2 EL Olivenöl (Nicolas Vahé)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas Zucker
  • 80 g kalte Butter

 

Die gewölbten Schalenhälften der Jakobsmuscheln gründlich reinigen. Spargelstangen je Dritteln und schräg in dünne Scheiben schneiden. Von einer Orange die Schale mit dem Sparschäler (Küchenprofi, Kyocera) abschälen und in feine Streifen schneiden. Den Saft aller Orangen auspressen.

Spargel zusammen mit den Orangenschalenstreifen im heißen Olivenöl andünsten. Mit Salz,Pfeffer und einer Prise Zucker würzen, mit dem Orangensaft ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Zum Schluß die kalte Butter darunterrühren.

Jakobsmuscheln mit etwas Olivenöl beträufeln und in einer heißen Grillpfanne auf jeder Seite ca. 3- 4 Minuten braten. Spargelgemüse in die Muschelschalen verteilen, je eine Jakobsmuschel daraufsetzen, mit Maldonsalz (erhältlich in der Dekothek) würzen und zum Schluß die Orangen-Buttersauce darüber verteilen – guten Appetit.

 

Mein Tipp:

Wenn keine Spargelsaison ist, dann ersetzt man den Spargel durch Fenchel (schmeckt unglaublich) und falls man keine Jakobsmuscheln bekommt – Riesengarnelen sind ein perfekter Ersatz!

Gutes Gelingen wünscht euch

 

Doris